Tag 14 & 15: Endlich Süden!

Toulon

Liebe Freunde,

es ist ein wenig schwierig diesen Etappen zu beschreiben… Der Grund ist, dass man eigentlich die etwa 100 Kilometer zwischen Macon und gut 30km südlich von Lyon besser vergessen sollte. Es war einfach nicht schön und das setzte sich auch darin fort irgendwie wieder aus Lyon heraus zu finden… Die besagten 30 Kilometer waren davon geprägt, dass wir keine Radwege finden konnten und mitten im dicksten Verkehr unterwegs waren. Von Autos und LKWs umgeben haben wir uns irgendwie durch geschlagen, bis wir den Eingang zur “Via Rhona” fanden. Diese Radroute sollte uns zuerst zur Rhone und dann an der Rhone entlang Richtung Mittelmeer führen.

Die Via Rhona ist nichts für schwache Nerven. Wir haben bisher so ziemlich alles gehabt: Fehlende Ausschilderungen, perfekte Wegweiser, kaum befahrbare Fahrstrecken und perfekte, tolle Fahrbeläge. Immer schön abwechselnd, damit es nicht langweilig wird 🙂 Die zweite Hälfte der Strecke wurde dann aber immer schöner und die Leute auch immer freundlicher (auch das war rund um Lyon eher deprimierend) und so waren wir in Toulon dann wieder bester Laune.
Olli helps anoter cyclists en route
Der heutige Tag war kurz (rund 65km) und richtig schön – die Landschaft wurde immer mehr so, wie wir uns den Süden vorstellen, Valence war sehr schön und belohnte den Besuch mit einem wunderbaren Mittagessen…. und so haben wir die Strecke bis Le Pouzin in vollen Zügen genossen. Der Gegenwind heute war zwar ordentlich, aber da wir bisher quasi immer Rückenwind hatten geht das quasi als ausgleichende Gerechtigkeit in Ordnung.
Chambre d`Hote in Le Pouzin

Chambre d`Hote in Le Pouzin - including dog
Das lustigste was uns bisher passiert ist war übrigens vor einem Supermarkt kurz hinter Lyon. Wir wurden von einem älteren Ehepaar angesprochen – und während ich versuchte aus den freundlichen Worten etwas zu verstehen, tippt die Frau ihren Mann an und sagt: “Schatz, ich glaub die sprechen kein Französisch. Sieh mal wie die reisen – das macht kein Franzose!” Das habe ich verstanden und mich beinahe weggeworfen vor lachen 🙂

Morgen geht es Richtung Orange – wir kommen dem Mittelmeer immer näher!

Bis bald,

Claudia & Olli

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s